Montag, 13. August 2007

Von Stiefeln und Gummiknüppeln – und ihrer Allgegenwärtigkeit

demo

Moskau, Heiligendamm, Freienfeld… Alles in einem Atemzug? Und wie. Denn die Tendenz einer schleichenden Zurückdrängung des öffentlichen Raumes ist in gleich mehreren westlichen Demokratien zu beobachten – ein Phänomen, das folglich auch vor den Toren der heiligen Provinz nicht Halt macht. Damit einher – und dessen sind sich viele nicht bewusst – geht aber auch eine fortschreitende Beschneidung eines sehr wesentlichen demokratischen Grundrechts: jenes des Bürgerprotests.
Uniformierte sorgen für Recht und Ordnung. So weit – so gut. Nur tun sie dies vermehrt bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Egal, ob dumpfe Glatzköpfe nach strengeren Einwanderungsgesetzen rufen, irgendwelche Idioten Steine gegen ein gerade mal eben aufgeschnapptes Wort wie Globalisierung werfen oder Menschen legitimen und vor allem legalen Protest gegen politische Entscheidungen anbringen, die ihr Leben auf kurze oder lange Sicht verändern, beinträchtigen oder gar zu einem nicht mehr lebenswerten verkommen lassen. „Bis hier her, aber nicht weiter“, scheinen Gummiknüppel und Stahlkappen zu mahnen. Toll. Im Bild eine Szene des BBT-Protestmarschs von Freienfeld nach Mauls.

Euer Hockerrudel
Marion (Gast) - 14. Aug, 14:35

Kaum zu glauben, dass dieses Foto in Südtirol gemacht wurde!

Finde deinen Blog super, Hocherrudel - nur weiter so!

MFG Marion

P.P.U. (Gast) - 14. Aug, 19:36

Wahnsinn

wenn einige kritische köpfe durch den sieb der ablenkungsindustrie fallen, sehen wir hier die nächste methode der herrscher der kapitalistischen neoliberalen gesellschaft. Polizei und politik als marionette derer, vor denen sie uns eigentlich schützen sollen!

Der mensch ist ein wesen das von neugier bestimmt, geleitet und nach befriedigung dieses "triebes" bestrebt ist. Die masse wird durch die aufbereitung und preisgabe idiotischer news mundtot gemacht. Die anzahl jener die sich dessen bewusst sind ist gering...die anzahl jener die sich gegen dieses system auflehnen noch viel geringer.

Diese letztere gruppe steht auf und wird niedergeschlagen von denen die für unser wohl sorgen sollten!

"Um den Genuss dieser Rechte zu sichern, haben sich die Menschen Regierungen gegeben. Deren Legitimität beruht auf der Zustimmung der Bürger [...] Wenn eine Regierung, was immer auch ihre Form sein mag, sich von diesen Zielen entfernt, hat das Volk das Recht, sie zu stürzen und eine neue Regierung einzusetzen und sie zu organisieren, dass sie den Bürgern die Sicherheit und das bestreben nach Glück gewährleistet."

Unabhängigkeitserklärung des Staates Virginia, diente als Vorlage der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung, welche wiederum eine weltweit Vorbildfunktion einnahm.

no name (Gast) - 16. Aug, 08:41

tipp


roman (Gast) - 17. Aug, 17:40

Nichts als Verbote

Nicht rauchen! Nicht essen! Nicht trinken! Keine Hunde! Das ist keine Liegewiese! Nicht laufen! Nicht fragen! Nicht schreien! Kein Durchgang! Plakatieren verboten! Nicht DENKEN!

derFrankie (Gast) - 24. Aug, 16:29

Aber auch umgekehrt

Aber bitte vergesst nicht, dass viele Kundgebungen den "Polizeischutz" brauchen um abgehalten zu werden. Bei uns zwar noch nicht so krass, aber Deutschland ist es schon vorgekommen dass eine friedliche Demostration gegen Rechte Gewalt von Polizisten mit gezogener Waffe vor den Anfeindungen rechter Gruppierungen geschützt werden musste.
untitled (Gast) - 24. Aug, 18:20

Stimmt, aber...

da hast du natürlich recht, das stimmt so. nur die tendenzen sind offensichtlich. der öffentliche raum wird zu gunsten privat(wirtschaftlich)er interessen zunehmend in den hintergrund gerückt. das ist beängstigend und ich frage mich wie lange tolerierbar...

...> (Gast) - 20. Nov, 15:42

tollerierbar bis es nicht mehr tolleriert wird

es sind einige wenige die sich diesen umständen bereits jetzt widerstreben....dem menschlichen mesokosmos ist die voraussicht wie wir auch bei unserer "nachhaltigen" wirtschaftsführung sehen können nicht in diesem sinne gegeben wie sie gegeben sein sollte. Es sind nur einige wenige die sich verschiedenste folgen gefährlichem verhaltens realistisch ausmalen können....diesen wird allerdings erst dann geglaubt wenn dem rest die "scheiße bis zum hals steht", dann wird gehandelt. Manchmal könnte voraussicht viel leid kampf und blut verhindern doch wir leben in einer Gesellschaft in der das jetzt zählt...interessant find ich nur dass nicht nur viele dieser jetztdenkerkinder sondern eben genau noch viele dieser jetztdenker selbst von der Sinnflut überrollt werden werden....gutes schwimmen!

HINTERZIMMER

des Antechambre: www.kulturplatz.eu

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Tintenfrisch

"Ein bisschen Spaß...
Ich glühe härter vor als du Party machst!...
hockerrudel - 13. Mai, 22:54

Einen Besuch wert...

Auf der Suche nach...

 

Web Counter


Meinungsvielfalt
Soziales
Sprache
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren