Mittwoch, 5. März 2008

Prag, eine Stadt im Wandel

pragagross

Ein Land springt auf – auf den Zug der Globalisierung. Die Folgen des Wandels zu einem Sonderwirtschaftsgebiet zeigen sich in den Strukturen der sozialen Gesellschaft. Tschechien wagte den Schritt.
Prag, die Perle Europas. Prag ist wahrlich eine hinreißende Metropole. Die Geschichte Prags und ihrer Söhne so atemberaubend, die Sehenswürdigkeiten so zahlreich und wunderbar, dass man der Stadt die schmückenden Bezeichnungen der Tausendtürmigkeit und des Goldenen nicht abschreiben kann.
Geblendet vom Glanz, ist das Stadtbild gleichwohl geprägt von Elend, Verzweiflung und offensichtlicher Armut. Menschen verweilen gehüllt in Schmutz und Lumpen auf Parkbänken. Andere flanieren auf der Suche nach einer Mahlzeit durch die Stadt. Das Ziel: der nächste Müllkübel. Wie Betende scheinen jene, die aus gänzlicher Verzweiflung in unüberbietbaren Posen der Ehrfurcht ein paar Kronen zu erflehen versuchen – es sind keine Seltenheiten...weiter >>

Euer Hockerrudel
Mirco (Gast) - 15. Mrz, 09:46

wollt nur mal...

löbliche Töne für die Bilder aussprechen. Echt Super Bilder!!

HINTERZIMMER

des Antechambre: www.kulturplatz.eu

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Tintenfrisch

"Ein bisschen Spaß...
Ich glühe härter vor als du Party machst!...
hockerrudel - 13. Mai, 22:54

Einen Besuch wert...

Auf der Suche nach...

 

Web Counter


Meinungsvielfalt
Soziales
Sprache
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren