Hannes (Gast) - 22. Jun, 14:09

Studivz

da sich der Mensch nicht mehr im Stande sieht dem anderen seine Gefühle offen zu zeigen und in Kontakt zu treten, versteckt man sich hinter einer Fassade, die alles leichter machen soll - nun kann man einfach wieder alte Freunde finden, heißt es - ich frage mich, ob man mit hunderttausend Menschen in Kontakt sein will, oder ändert man sich, entwickelt sich? man wird anders und dies schlägt sich auch auf den Menschen nieder.
Menschen lerne ich am besten persönlich kenne, lerne sie schätzen, oder hassen, aber nie und nimmer in einem Freundeverzeichnis.
Diese Spassgesellschaft kann mir gestohlen bleiben...und ehrlich gesagt lebt es sich auch nicht schlecht, wenn man nicht Mitglied in diesem Karteiverzeichnis ist.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

HINTERZIMMER

des Antechambre: www.kulturplatz.eu

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Tintenfrisch

"Ein bisschen Spaß...
Ich glühe härter vor als du Party machst!...
hockerrudel - 13. Mai, 22:54

Einen Besuch wert...

Auf der Suche nach...

 

Web Counter


Meinungsvielfalt
Soziales
Sprache
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren